Die besten Survival Bücher zum Einstieg ins Überlebenstraining

von | Apr 14, 2016 | Outdoor Survival, Survivaltraining | 0 Kommentare

Das Thema Überleben in unterschiedlichsten Situationen beschäftigt den Menschen seit Beginn seiner Existenz. Klar, in vielen Lebensräumen unserer Gesellschaft scheint die Notwendigkeit in der Natur überleben zu können stetig gesunken zu sein. Gerade aus diesem Grund kommt aber auch die Frage auf, wer denn überhaupt noch einige Tage in der Wildnis mit wenigen oder auch keinen Hilfsmitteln überleben kann? In diesem Beitrag haben wir einige Survival Bücher gesammelt, die sich besonders für Einsteiger und angehende Survival Helden eignen.

Outdoor Survival Bücher

 

Das grosse Buch der Überlebenstechniken – Gerhard Buzek

Mit diesem Buch hat bei mir alles angefangen, als ein Geburtstagsgeschenk von meinem Bruder. Auf ingesamt über 505 Seiten werden unterschiedlichste Überlebenstechniken vorgestellt, die sich nicht nur mit den Survivalsituationen in der Natur befassen.

Das Buch unterteilt sich grob in 3 Teile:

  • Überleben in Extremsituationen
  • Überleben in der Natur
  • Überleben in der Zivilisation

Aufgrund der Größe ist dieses Buch nichts für den Rucksack, sondern eher etwas für das Bücherregal zu Hause, um selektiv im Vorfeld nach Informationen zu bestimmten Themen zu suchen.

Es ist ingesamt inhaltlich sehr umfangreich, allerdings bleibt es aus diesem Grund auch häufig ziemlich an der Oberfläche. Wer also gern einen Überblick für verschiedene Überlebensbereiche bekommen möchte, der ist hier richtig. Wer eher einen Pocket Guide sucht, der wird an anderer Stelle fündig.   

Outdoor Praxis – Rainer Höh

Das Buch Outdoor Praxis von Rainer Höh richtet sich in erster Linie an Outdoor Reisende, die sich gut für eine Tour in die Wildnis vorbereiten wollen. Es ist ansprechend gestaltet, sehr informativ und angenehm zu lesen.

Die inhaltlichen Hauptaspekte, die in Outdoor Praxis behandelt werden, befassen sich mit

  • Ausrüstung,
  • Proviant,
  • Unterwegs in der Wildnis.

Aufgrund seiner Tipps für die richtige Auswahl von Schlafsack, Zelt, Kocher & Co., finden auch Campingfreunde viele hilfreichen Informationen sowie alle, die sich langsam dem Leben in und mit der Natur nähern wollen, ohne sich gleich in eine Survival Notsituation stürzen zu wollen. Am Ende des Kapitels zur Ausrüstung gibt es praktische Checklisten, damit jeder überprüfen kann, ob die wichtigsten Sachen den Weg ins Gepäck gefunden haben.

Konkrete Survival Tipps für Notfälle werden am Ende des Buches behandelt. Denn der Autor selbst meint:

„Die weitaus besten ‚Survivaltipps‘ sind jene, die solche Notsituationen vermeiden helfen – damit befassen sich die ersten Teile dieses Buches“ (S. 408).

Wer also hauptsächlich nach einem Survival Buch sucht, dass sich ausschließlich mit Survival Tipps für Notsituationen beschäftigt, für denjenigen gibt es wohl noch passendere Alternativen. Wer sich aber generell dem Thema Leben und Überleben in der Wildnis widmen möchte, der wird kaum ein besseres Einstiegsbuch finden.

SAS Survival Guide (engl.) – John ‚Lofty‘ Wiseman

Der SAS Survival Guide kommt im praktischen Pocket Format daher und findet damit auf jeden Fall Platz im Gepäck. Das Ziel des Buchs ist es, dich auf jede Survival Situation vorzubereiten.

„The aim of this book is to prepare you for any survival situation“ (S. 3).

Ob er dieses Ziel wirklich allumfassend erfüllen kann, das sei jetzt einmal dahin gestellt. Der Autor John ‚Lofty‘ Wiseman hat jedoch für 26 Jahre als Survival Ausbilder für den Special Air Service (SAS) der British Army gearbeitet und baut die Informationen in diesem Survival Buch auf seinen eigenen Erfahrungen und Fähigkeiten auf, die er während dieser Zeit in der Praxis erproben konnte und musste.

Wiseman unterteilt sein Buch in folgende Bereiche (allerdings in englischer Sprache):

  • Essentials,
  • Klima und Umgebung,
  • Nahrung,
  • Camp Fertigkeiten,
  • Zeichen lesen,
  • Fortbewegung,
  • Überleben auf dem Meer,
  • Rettung,
  • Gesundheit und
  • Strategien für den Notfall.

Wenn die englische Sprache kein Problem für dich ist du und du ein Survival Buch suchst, das du ohne große Probleme einpacken kannst, dann wird dieser handliche Guide die richtige Wahl für dich sein. Der SAS Survival Guide ist zusammen auf der UK sowie der US Seite von Amazon bei über 400 Bewertungen im Schnitt mit 4,7 Sternen bewertet worden. Diesen positiven Gesamteindruck können wir bestätigen.

Handbuch für Pfadfinder – Klaus Eicheler

Das Handbuch für Pfadfinder beinhaltet viele wichtige Informationen und Themen, die für Pfadfinder in der Wildnis von Bedeutung sind. Das Buch ist zwar für Kinder geschrieben, eignet sich aber auch für Erwachsene, die sich wieder häufiger in die Natur begeben wollen. Es ist klein und handlich, womit es in jedem Rucksack Platz findet.

Die Inhalte sind nach ihrem Gebiet in alphabetischer Weise geordnet, sodass das Werk sehr gut zum Nachschlagen herangenommen werden kann. Aufgrund der vielen Skizzen und Abbildungen ist es sehr anschaulich. Der Text ist in Handschrift abgedruckt, die sehr gut leserlich ist und dem Buch einen besonderen Touch gibt.

Viele Besitzer älterer Auflagen schwärmen immer noch von diesem Büchlein, was sich weiterhin in den vielen positiven Rezensionen widerspiegelt. Die Erstauflage ist 1984 erschienen.

Alternative zum Handbuch für Pfadfinder: Unter freiem Himmel – Klaus Eicheler

Da sich das Handbuch für Pfadfinder dem Namen entsprechend in erster Linie an Pfadfinder richtet, hat Klaus Eicheler ein weiteres Buch herausgebracht, welches auch für Einzelpersonen und kleinere Gruppen in Frage kommt.

Bisher wurde diese Version erst einmal bewertet (1 Stern), was aber hauptsächlich daran lag, dass der Rezensent auch das Handbuch für Pfadfinder besessen hatte und sich die Inhalte kaum unterscheiden. Wer dieses Buch noch nicht besitzt, der kann sich getrost das Buch Unter freiem Himmel als Alternative bestellen.

Draußen (über)leben – Bear Grylls

Ein Beitrag über Survival Bücher ohne einen Eintrag von Bear Grylls? Fast hätte es geklappt, aber auch Mr. Man vs. Wild (dt. Ausgesetzt in der Wildnis bzw. Abenteuer Survival) hat sein Wissen in ein Survival Buch gepackt. Aufgrund seiner Medienwirksamkeit ist er der vermutlich bekannteste Survival Experte weltweit.

Sein Survival Ratgeber richtet sich explizit an alle Hobby-Pfadfinder und Outdoor-Fans. In insgesamt 10 Kapiteln vermittelt er die wichtigsten Grundlagen, um in der Wildnis überleben zu können. Thematische Schwerpunkte sind

  • Ausrüstung
  • Camp bauen
  • Feuer entzünden und kochen im Camp
  • Navigation
  • Naturbeobachtung
  • Erste Hilfe u.a.

Ihr kennt jemanden, der Bear Grylls Fan ist und/oder sich für das Thema (Über)leben in der Wildnis interessiert? Dann eignet sich dieses Buch super als Geschenk, um dieses Person einen Einstieg in das Thema mitzugeben. Alternativ ist auch die Serie Abenteuer Survival mit Bear Grylls sehr zu empfehlen.

Fazit Survival Bücher

Es gibt eine Vielzahl spannender, informativer und gut geschriebener Survival Bücher. Die richtige Auswahl zu treffen ist da gar nicht so einfach. Wir hoffen, dass wir euch ein guten Überblick über einige Survival Bücher geben konnten, die sich besonders als Einstieg ins Überlebenstraining eignen.

Es gibt natürlich noch viele weitere Bücher zu Überlebenstechniken in der Natur und Wildnis. Wenn ihr eins für besonders gut befunden habt, dann lasst es uns doch wissen und hinterlasst einen Kommentar.

Slider survivalhelden

Klein, aber oho – kleine Wohnung einrichten

Endlich hast du eine Wohnung gefunden, nachdem du dich durch alle Besichtigungstermine geschlagen hast und bist froh, endlich die Tür hinter dir zuzumachen. Allerdings stehst du jetzt vor dem Problem, dass du nicht weißt, wohin du treten sollst. Alles ist vollgestellt...

mehr lesen

Mädelstrip – lasst die Party beginnen!

Yeah, es ist soweit: der nächste Mädelstrip mit Deinen Freundinnen steht an! Die Männer werden im Kampf mit Herd und Waschmaschine ihrem Dasein überlassen und haben genug Bier und Chips im Haus, um das nächste Bundesliga-Spiel zu überleben. Und nein, wir denken hier...

mehr lesen